Ich setze mich ein für eine Schweiz, …

  • die sich für einen konsequenten Klimaschutz einsetzt
  • die für die Gleichstellung von Frau und Mann in allen Lebensbereichen eintritt
  • die den Austausch zwischen den Kultur- und Sprachregionen fördert
  • die für einen Tourismus eintritt, der die regionale Wertschöpfung fördert
  • die eine effiziente und umweltschonende Mobilität fördert und umsetzt
  • die auf eine umwelt- und tierfreundlichen Landwirtschaft setzt
  • die einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und dem Boden pflegt
  • die die Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen erhält
  • die erneuerbare Energien nachhaltig fördert und nutzt
  • die für mehr Innovation und Nachhaltigkeit in der Wirtschaftspolitik eintritt
  • die Armut bekämpft und einen Mindestlohn für Erwerbstätige vorsieht
  • die allen Menschen den Zugang zu Bildung und Kulturermöglicht
  • die sich für Menschen mit einer Behinderung einsetzt
  • die alternative Lebensmodelle wie Regenbogenfamilien akzeptiert
  • die sexuelle Minderheiten vor Diskriminierung und Ausgrenzung schützt

Wahlflyer der Grünen Oberwallis

Konsequenter Klimaschutz

Der Klimawandel ist Realität. Die Temperaturen steigen, die Gletscher schmelzen, Wetterextreme häufen sich, der Wintertourismus leidet. Wir können nicht länger zuwarten. Es braucht auf allen Ebenen einen konsequenten Klimaschutz. Die Grünen setzen sich ein für:

  • die effi ziente Nutzung von Energie (Energiesparen)
  • den raschen Ausstieg aus fossilen Energieträgern und aus der Atomenergie
  • die Förderung von Sonnenenergie und anderen erneuerbaren Energien
  • die Reduktion des Flugverkehrs und des motorisierten Individualverkehrs
  • die Förderung des öffentlichen Verkehrs, des Velo- und des Fussverkehrs
  • den Ausstieg aus klimaschädlichen Investitionen

Umfassender Naturschutz

Weltweit nimmt die Artenvielfalt rasant ab. Der Verlust von Lebensräumen bedroht nicht nur Tier- und Pfl anzenarten, auch der Mensch ist auf sauberes Wasser, gute Luft, gesunde Böden und eine grosse Biodiversität angewiesen. Die Grünen setzen sich ein für:

  • den Schutz von Tieren und Pfl anzen und ihrer Lebensräume
  • eine umwelt- und tierfreundliche, regionale Landwirtschaft
  • die Produktion von pestizid- und gentechfreien Lebensmitteln
  • die Förderung einer fl eisch- und milchreduzierten Ernährung
  • die Förderung von recyclebaren und plastikfreien Verpackungen
  • eine sorgfältige Raumplanung mit grösstmöglicher Schonung des Bodens

Gleichstellung von Mann und Frau

Frauen verdienen nach wie vor deutlich weniger als Männer. Und Frauen sind dort, wo die Entscheidungen gefällt werden, noch immer untervertreten. Die Grünen setzen sich ein für:

    • die Umsetzung der Lohngleichheit auf allen Stufen
    • eine angemessene Vertretung von Frauen in Führungspositionen
    • die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • die Einführung einer Elternzeit nach der Geburt eines Kindes

Gleichberechtigung für alle

Arbeitslose, Alleinerziehende, Mittellose und von Krankheit und Invalidität Betroffene werden oft ausgegrenzt. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transmenschen usw. werden immer noch diskriminiert. Die Grünen setzen sich ein für:

  • eine solidarische Gesellschaft mit einem starken Sozialversicherungssystem
  • den Zugang zu einer qualitativ hochwertigen, bezahlbaren Gesundheitsversorung für alle
  • gleiche Bildungschancen für alle dank Kinderbetreuung, Stipendien und Integrationsmassnahmen
  • faire Löhne und mehr Wertschätzung für unbezahlte Haus- und Betreuungsarbeit
  • die Ehe für alle und gleiche Rechte bez. Elternschaft für homosexuelle Paare
  • die Sensibilisierung der Bevölkerung für verschiedene Lebensmodelle

Ökologische und gerechte Wirtschaft

Unser Wirtschaftssystem verbraucht zu viele Ressourcen und ist schädlich fürs Klima. Eine nachhaltige Wirtschaft schafft Arbeitsplätze und Wohlstand! Die Grünen setzen sich ein für:

  • den Wechsel von unserer Wegwerf- zu einer Kreislaufwirtschaft
  • die Senkung der Umweltbelastung der Schweiz (ökologischer Fussabdruck)
  • fairen Handel, der nicht auf Kosten von Handelspartnern und Umwelt geht
  • Konzerne, welche die Menschenrechte und Umweltstandards einhalten
  • eine angemessene Besteuerung von Grossverdienenden und Konzernen
  • Steuersätze, welche der internationalen Steuerfl ucht entgegenwirken